18 Okt

17. Oktober 2013: Tag der Armut

“Ungleichheit zwischen Arm und Reich gefährdet gesellschaftlichen Frieden”

1,4 Milliarden Menschen sind nach UN-Angaben von extremer Armut  betroffen. In den EU-Ländern leben 81 Millionen Menschen unter der  Einkommensarmutsgrenze. Auch in Österreich sind 511.000 Menschen von Armut betroffen.

C.Gutleber, R.Becher, G.Stelzmüller (v.l.) in Mitten von Kindern der Kinderfreunde Donaustadt

C.Gutleber, R.Becher, G.Stelzmüller (v.l.) in Mitten von Kindern der Kinderfreunde Donaustadt

Gleichzeitig mit dem Ansteigen der Armut nimmt auch die  Ungleichheit zu. Während das ärmste Zehntel ein Nettovermögen (Sach- und Finanzvermögen minus Schulden) von weniger als 1.000 Euro hat, beginnen die Nettovermögen des reichsten Zehntels mit 542.000 Euro – nach oben offen.

Die Volkshilfe Donaustadt hat zum Tag der Armut am 17. Oktober 2013 gerade auf diesen Umstand hingewiesen.